_LEI2323 (1)
ennstalerhuette_©stefanleitner_TV_Gesaeuse_21
Andreas Hollinger-18141_NPG

News Archiv 2013

16.12.2013

Young Xeis

Eine Gruppe engagierter Organisationen und Unternehmen aus der Alpenregion Nationalpark Gesäuse hat sich zum Ziel gesetzt, ein außergewöhnliches Schul-, Jugend- und Familienprogramm anzubieten. Beiliegend das pdf zum Downloaden!

Test2

16.12.2013

Klimabündnis-Betrieb

Die Nationalpark Gesäuse GmbH wurde als erster Österreichischer Nationalpark als Klimabündnis-Betrieb ausgezeichnet.

Naturschutz und Umweltschutz passen sichtlich zusammen. Nach harter Arbeit am Österreichischen Umweltzeichen und dem Gewinn des Klimaschutzpreises konnte der Nationalpark Gesäuse am 25.11.2013 das Gütesiegel als Klimabündnis-Betrieb entgegenehmen.

2013-12-10verleihung

18.11.2013

Fotoschule Gesäuse

Leidenschaft für die Natur! Lernen von den Profis!

Die Palette des Nationalparks Gesäuse rund um das Thema Fotografie wurde in den letzten Jahren ständig erweitert und bietet ab 2014 in der „Fotoschule Gesäuse“ des Nationalparks ein hochkarätiges Angebot zu allen Facetten der Natur- und Landschaftsfotografie an.

Willkommen im Nationalpark Gesäuse, wir freuen uns auf Ihren Besuch & Gut Licht!

NP DRUCK

17.11.2013

Nationalpark Laden

Weihnachtsaktionen im Nationalpark-Laden im Infobüro Admont! Bildbände und Kletterführer bis zu – 50 %
Die Schriftenreihe des Nationalparks Gesäuse Band 1 bis Band 10 um einmalige € 99,- statt € 254,-
Dirndltasche – 10 %
Stofftiere – 10 %
Gutscheine für „Buch dir deinen Guide!“ – exklusive Touren mit einem Nationalpark Ranger schenken uvm.
Kommen Sie vorbei und finden Sie Weihnachtsgeschenke für 2013!

Besonderen Menschen möchte man gern auch etwas Besonderes schenken…

weihnachtsaktion

14.11.2013

Schulprogramm 2014

Das Schulprogramm des Nationalparks Gesäuse ist pünktlich zu Schulbeginn erschienen! Hier finden Sie Projekttage und Projektwochen in der wunderschönen Gesäuse-Landschaft…

12.11.2013

Nationalpark Gesäuse auf Tour

Am Wochenende von 15. bis 17. November präsentieren wir uns gleich auf drei großen Veranstaltungen.
Bei der Interpädagogica in Graz – einer Fachmesse für PädagogInnen – stellen wir die Schwerpunkte unseres aktuellen Programms für Schulgruppen vor. Messegelände Graz von 14. bis 16. November.

Auf der Photo Adventure in Wien – einer Fachmesse für FotografInnen und Reiselustige – wird die neu gegründete Fotoschule Gesäuse vorgestellt. Messegelände Wien von 16. bis 17. November.

Bei den Bergsichten in Dresden – einem Festival für BergsteigerInnen – haben wir neben unserem traditionellen Infostand diesmal auch einen Vortrag. TU-Dresden von 15. bis 17. November

photo-and-adventure-2013

07.11.2013

Nationalpark Mitarbeitertag

Alle zwei Jahre findet ein Mitarbeiter/innentag aller österreichischer Nationalparks statt. Heuer lädt der Nationalpark Gesäuse rund 120 Mitarbeiter/innen von 11.-12. Dezember nach Admont und ins Gesäuse ein.

Zertifikationsverleihung Nationalpark Ranger in Illmitz

07.11.2013

Siebenschläfer im Sackerl

Die Wissenschaft macht auch vor den Bilchen nicht halt. Die kleinen Poltergeister standen diesen Sommer im Fokus einer Untersuchung. Mehr dazu unter: http://www.nationalpark.co.at/de/wirbeltiere

Siebenschlaefer_Blatt-Resch

16.10.2013

11. Nationalpark Forum

Am 3. Oktober lud der Nationalpark Gesäuse zu seinem alljährlich stattfindenden Nationalpark-Forum im Gasthof Mooswirt in Landl ein. Im Rahmen dieser Informationsveranstaltung berichteten Nationalpark-Direktor Herbert Wölger und seine Fachbereichsleiter über den aktuellen Projektstand und die zukünftigen Vorhaben im Nationalpark Gesäuse. Als Einstimmung wurde den Gästen der brandneue Nationalpark Austria Imagefilm „Sounds like nature“ präsentiert, der als surreales Kunstwerk bildlicher und klanglicher Eindrücke aus den Nationalparks auf ungewöhnliche Weise die Vielfalt unserer Schutzgebiete verdeutlicht.
Den Links zum Videoclip gibt es hier:

Forum_Landl

23.09.2013

Nationalpark Forum

Das Nationalparkforum:

Nationalpark-Direktor Herbert Wölger und die Fachbereichsleiter berichten über den aktuellen Projektstand und informieren über zukünftige Vorhaben im Nationalpark Gesäuse. Die Nationalpark Gesäuse GmbH freut sich auf Ihr Kommen und steht für Fragen, Anregungen und Diskussionen gerne zur Verfügung!

Donnerstag, 3. Oktober 19.00 Uhr
Mooswirt Landl

Forum

11.09.2013

Fotowettbewerb Spechte

Gewinnen Sie mit Ihrem Spechtfoto!

Ab heute können Fotos der heimischen Spechte aus der Region Kalkalpen-Eisenwurzen beim Fotowettbewerb des „Netzwerks Naturwald“ eingereicht werden. In den Kategorien Profis, Amateure und Schüler kürt die Jury, bestehend aus Naturfotografen und Vertretern der Schutzgebiete Nationalpark Kalkalpen, Nationalpark Gesäuse und Wildnisgebiet Dürrenstein, die besten Fotos. Der Wettbewerb deckt die Jahreszeiten Herbst, Winter und Frühjahr ab, in denen die Spechte attraktive Fotomotive abgeben. Einsendeschluss ist der 1. Mai 2014.

Mehr über das Leben der heimischen Spechte und die Einreichbedingungen des Fotowettbewerbs können auf der neuen Website www.netzwerk-naturwald.at abgerufen werden.

Weissrueckenspecht

30.07.2013

Das Nationalpark Radio

Der Nationalpark Gesäuse hat eine eigene Radiosendung beim Sender Freequenns, dem freien Radio im Ennstal. Das „Nationalpark-Radio“ ist jeden Mittwoch von 18:00 bis 19:00 Uhr „on air“.

Andreas Hollinger moderiert großteils die Sendungen. Er stellt das Sendungskonzept folgendermaßen vor: „Wir möchten die Menschen der Region über den einzigen steirischen Nationalpark informieren. Was ist eigentlich ein Nationalpark? Welche Aufgaben und Ziele hat er? Was wird konkret umgesetzt? Wie kann man als Einheimischer mitmachen oder von seiner Arbeit profitieren? Die Sendung gibt einfach einen Blick hinter die Kulissen… und dieser soll nicht zu trocken sein!“

Sendegebiet:
Weltweit via Internet auf: www.freequenns.at

Frequenzen:
UKW 100,8 MHz, Sendegebiet: Raum Liezen, Selzthal, Ardning, Gröbming;
UKW 104,0 MHz, Sendegebiet: Raum Schladming, Radstadt, Irdning;
UKW 103,0 MHz, Sendegebiet: Raum Admont, Frauenberg

Das freie Radio B 138 aus dem Raum Kirchdorf an der Krems übernimmt ebenfalls unsere Radiosendungen. Jeden zweiten Montag von 13:00 bis 14:00 Uhr.

DAS „NATIONALPARK-RADIO“ ZUM NACHHÖREN
Alle Sendungen des „Nationalpark-Radio“ gibt es im Archiv CBA zum Nachhören. Privatpersonen können den gesprochenen Teil der Sendungen via Stream nachhören, registrierte Benutzer, beispielsweise Radiostationen, können auch die gesamten Sendungen mit Musik downloaden.

Nationalparkradio

06.06.2013

Wildes Wasser – steiler Fels -virtueller Rundgang

Mit über 60 Panoramabildern können Sie sich hier einen guten Überblick über den Nationalpark Gesäuse und seine Region machen. Die Übersichtskarte einblenden, von Gipfel zu Gipfel springen und in die größte Klosterbibliothek der Welt wandern.

panoramatour

16.08.2013

Austrian Ecolabel

Der Nationalpark Gesäuse trägt das Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen. Nationalparks sind ja nicht nur Zentren des Naturschutzes, sondern auch der Natur- und Umweltbildung. So ist es für den Nationalpark Gesäuse eine besondere Freude, für die Aktivitäten in diesem Bereich mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet worden zu sein.

Bundesminister Berlakovich überreichte das Umweltzeichen im Rahmen eines Festaktes am Buchsteinhaus im August 2011. Er betonte die Bedeutung des Umweltzeichens für die Nationalparks als Bildungseinrichtung und freut sich, dass der Nationalpark Gesäuse auch die anderen österreichischen Nationalparks motivieren möchte, das Umweltzeichen zu erlangen.

Das Umweltzeichen ist ein Garant für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Es kann in den Bereichen Produkte (z.B. Wallig Ennstaler Druckerei und Verlag GmbH), Tourismus (z.B. Mödlinger Hütte) und Bildung verliehen werden. Das Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen gibt es seit 2007. Institutionen, die Nachhaltigkeit und Qualität leben und gemäß den Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung arbeiten, können damit ausgezeichnet werden. Zum Zeitpunkt der Auszeichnung des Nationalparks Gesäuse hatten erst neun weitere Institutionen diese Auszeichnung erhalten.

Seit November 2013 ist der Nationalpark Gesäuse als erster österreichischer Nationalpark auch ein Klimabündnis-Betrieb. Diese Auszeichnung ist eine Ergänzung des Umweltzeichens, vor allem in Hinblick auf das Engagement in den Bereichen Klimaschutz und sanfte Mobilität. Zusätzlich zum stetig weiterentwickelten „Kerngeschäft“ Naturschutz sowie Natur- und Umweltbildung wird intensiv am Ausbau klimaschonender Mobilität in der Nationalparkregion gearbeitet. Zusammen mit der 2013 gestarteten GSEISPUR Mobilitätsplattform wird vor allem das Thema Radfahren den Nationalpark Gesäuse zum autofreien Erlebnis machen.

umweltzeichen