100_Nationalpark©Stefan_Leitner-min
Andreas Hollinger-16971_NPG
120_Nationalpark©Stefan_Leitner

Rangerausbildung im Nationalpark Gesäuse.

Rangerausbildung


Die Ausbildung zum/r Nationalpark Ranger*in

Der 2010 geschaffene Zertifikats-Lehrgang zum/zur Österreichischen Nationalpark Ranger*in ist die Grundlage einer bundesweit einheitlichen Ausbildung. Die Teilnehmer*innen des Lehrganges erhalten eine fundierte und umfassende Ausbildung über die Zielsetzungen und Aufgabenstellungen eines Nationalparks, sowie allgemeine Grundlagen über den österreichischen Naturraum und seine Entstehung. Naturkundliche Grundlagen, aber auch das vielfältige Wirken des Menschen in der Landschaft in Geschichte und Gegenwart werden behandelt. Ebenso werden Grundlagen der Naturinterpretation sowie -pädagogik für eine besonders nachhaltige Wissensvermittlung erlernt. Rechtliche Grundlagen und eine umfassende Schulung im Notfallmanagement runden den Lehrgang ab.

Die Zertifikats-Lehrgänge sind eine vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft durch Erlass geregelte und anerkannte Bildungsmaßnahme in der Erwachsenenbildung. Mit der Durchführung dieser Lehrgänge sind die jeweiligen Nationalpark-Verwaltungen und deren Einrichtungen sowie die Nationalpark Akademie Hohe Tauern als zertifizierte Ausbildungsstätten beauftragt. Die Zertifikats-Lehrgänge stellen einen Basislehrgang dar.

Nationalpark-Ranger*innen sind verpflichtet, sich weiterzubilden. Dazu können die einzelnen Nationalpark-Verwaltungen vertiefende Module gestalten und abhalten, z.B. mit vorrangig pädagogischen oder eher methodischen Inhalten (z.B. Wildnispädagogik). Zudem können die Ranger*innen zusätzliche Qualifizierungen erwerben (z.B. Bootsführer*in, Kletterführer*in).

Die Nationalparks Austria Bildungsakademie bündelt dabei das Aus- und Weiterbildungsprogramm der Nationalparks, das neben Mitarbeiter*innen und Ranger*innen, auch allen anderen Naturbegeisterten offensteht. Das Angebot reicht von Weiterbildungen im Bereich Naturvermittlung, Erste-Hilfe-Kurs und Fachtagungen bis zu spannenden Einblicken in die Lebenswelt verschiedener Tier- und Pflanzenarten.